English Deutsch

Insel Cocos - Pazifik

Die Insel Cocos ist längere Zeit in der Tauchergemeinschaft bekannt, durch die Filme Jurassic Parc wurde dieser Nationalpark aber auch generell der Öffentlichkeit ein Begriff.

1997 wurde die Insel Cocos durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bereits im Jahre 2002 wurde dem Park eine erweiterte Marine-Zone von 1'997 km² zugewiesen und in die Liste der "Wetlands of International Importance" aufgenommen.

PADI (Professional Association of Diving Instructors) erwählte Cocos als eine der 10 besten Tauchplätze der Welt und Tauchexperten zählen Cocos als ein unumgängliches "Must-Do" für Taucher. Dies verdankt Cocos seiner absolut bezaubernden Unterwasserwelt.

Für viele sind die Hauptattraktionen die Grossfische und Haie, die sehr reichlich in diesem einzigartigen Treffpunkt zwischen tiefem und flachem Wasser vorzufinden sind. Es wird kontinuirlich von den weltweit grössten Hammerhaischulen berichtet und viele weitere teils farbenfrohe Arten werden in einem der umfangreichsten und reichsten Riffe des südöstlichen Pazifiks vorgefunden.

Bedingt durch die grosse Distanz zum Festland Costa Ricas kann diese Destination nur mit Tauchsafarischiffen besucht werden.

Die Insel Cocos im costa ricanischen PazifikHängebrücke im Cocos Nationalpark

FAKTEN ZUR INSEL COCOS IN COSTA RICA

Lage und Ausdehnung

Die Cocos-Insel liegt etwa 550 km vor der Pazifikküste Costa Ricas an den Koordinaten 5°31'08''N 87°04'18''W. Die Landessprache Costa Ricas ist Spanisch und das Land zählt an die 4,5 Millionen Einwohner. Cocos ist ungefähr 8 km lang, 3 km breit und bietet eine Fläche von 23.85 km². An Land leben an die 400 Insektenarten, 50 Arten von Gliederfüssern, 2 Eidechsen-, 90 Vogel- und 5 Landsäugetierarten.

Die Unterwasserlandschaft um Cocos bietet Korallenriffe, Vulkantunnel, Höhlen sowie Tiefwasser, welches das Zuhause von 300 Fischarten bildet. Unter anderem sind hier Gelbflossenthunfische, Mantas, Segelfische, Haie (Bogenstirnhammerhaie, Galapagoshaie, Weisspitzenriffhaie, Walhaie, Silberspitzenhaie, Tigerhaie) und Meeressäuger (Buckelwale, Pilotwale, grosse Tümmler und Seelöwen) zu beobachten.

Klima

Cocos ist eine tropische Insel mit warm-feuchtem Klima und Lufttemperaturen zwischen 22° und 33°C. Die Wassertemperaturen schwanken je nach Jahreszeit und Witterung zwischen 23° und 30°C. Die Trockenzeit hält zwischen Januar und Mai an und bringt eine ruhigere See sowie Sichtweiten bis zu 35 Metern mit sich. In der Regenzeit zwischen Juni und Dezember herrscht ein etwas raueres Klima vor, was Plankton an Ufernähe spült.

Die Sichtweiten reduzieren sich in diesem Zeitraum auf 10 bis 25 Meter, jedoch besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, Mantarochen und Walhaie zu beobachten. Wie auch immer, Cocos kann das ganze Jahr betaucht werden. Blauer Himmel und starke Regenfälle sind das ganze Jahr möglich.

Panorama der Cocos Insel in Costa Rica

TAUCHEN IN COCOS

Cocos ist keine Tauchdestination für Anfänger. Die Lage im offenen Ozean setzt die Insel wechselhaften und manchmal starken Strömungen, Wellengang und Sprungschichten aus. Die Insel hat rund 20 Tauchplätze in kompakter Lage, welche erfahrenen Tauchern steilsenkrechte Wände, Strömungen zum Strömungstauchen und Blauwassertauchplätze bietet. Alle Standorte sind in der Nähe der Insel und machen Cocos zu einem idealen Tauchsafari-Tauchspot.

Die interessante und vielfältige Unterwasserwelt Cocos ist nicht nur das Zuhause von verschiedensten Haiarten, wie Silberspitzenhaien in Punta Maria, um Alcione und Dirty Rock den Bogenstirn-Hammerhaien, den Tigerhaien um Manuelita, den Galápagoshaien und den grossen Mengen an Weissspitzenhaien, sondern auch Marmorrochen in grosser Anzahl oder Mantarochen die ab und an vorbeischauen. Auch kleinere Tiere wie grosse Grossaugenmakrelen-Schwärme und Mullet Snapper ziehen die Taucher regelmässig in ihren Bann.

Weisspitzenhaie in Cocos

Der Nachttauchgang in Manuelita mit unzähligen Weissspitzenhaien, die den unter dem Lampenlicht jagenden Makrelen folgen, ist weltberühmt und ein absolut faszinierendes und aktionsgeladenes Schauspiel. Alle Taucher warten auf den Frenzy, das Fressgelage, wenn die Haie einen der gestressten Fische erwischen und in Stücke reissen. Es hat sich nicht viel geändert seit der Zeit der Römer...

Tauchsafari Schiffe

Argo, Nautilus UnderseaOkeanos Aggressor I, Okeanos Aggressor II, Seahunter

ANREISE NACH COCOS

Die Anreise erfolgt über den Juan Santamaría International Airport in San José (Costa Rica). Von dort aus geht die Reise per Bus weiter nach Puntarenas an der costa-ricanischen Pazifikküste; die Fahrt dauert etwa 2 Stunden und die anschliessende Bootsfahrt nach Cocos 30 bis 35 Stunden.

Fluggesellschaften

Air Canada, American Airlines, Avianca Airlines, British Airways, Condor Flugdienst, Delta, Frontier Airlines, Iberia, Spirit Air, United Airlines

REISEEMPFEHLUNGEN COSTA RICA

Einreisebestimmungen

Reisende mit gültigem Pass von den folgenden Ländern benötigen kein Visum, um in Costa Rica einzureisen und können als Besucher bis zu 3 Monate im Land bleiben:

Andorra, Argentinien, Australien, Bahamas, Barbados, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien und Nordirland, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mexiko, Monaco, Montenegro, Norwegen, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Panama, Paraguay, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Slovakische Republik, Slovenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Trinidad und Tobago, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, USA, Vatikanstaat und Zypern.

Pässe sollten eine Gültigkeit von 6 Monaten ab dem Einreisedatum aufweisen; sollten Sie einen längeren Aufenthalt planen, kontaktieren Sie bitte die Botschaft von Costa Rica.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können mit einem gemeinsamen Pass mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen. Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen bei der Botschaft oder Konsulat von Costa Rica die aktuellen Einreise- und/oder Visabestimmungen einzuholen.

Die Bestimmungen können jederzeit ändern. Aktuelle Angaben finden Sie in den entsprechenden Landesbehörden:

Impfungen

Obligatorisch: Alle Besucher von Costa Rica, die aus den folgenden Ländern einreisen, benötigen einen internationalen Impfausweis, welcher Gelbfieberimpfung nachweist:

Angola, Benin, Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Ecuador, Franz. Guyana, Gabon, Gambia, Ghana, Guinea, Kamerun, Kolumbien, Kongo, Liberia, Nigeria, Peru, Sierra Leone, Sudan und Venezuela.

Der Ausweis/Zertifikate sind 10 Tage nach der Impfung gültig.

Empfohlen: Diphtherie, Hepatitis A, Masern, Tetanus, Tollwut (zusätzlich von Vorteil: Abdominaltyphus, Hepatitis B)

Sicherheit

Costa Rica ist immer noch ein sicheres Land zu reisen, aber dennoch ist es wichtig, einige allgemeine Sicherheitsregeln zu befolgen:

Tragen Sie keine Schmuckstücke oder große Mengen an Bargeld mit sich.

Vermeiden Sie Geld-Wechsel auf der Strasse und stoppen in schlecht beleuchteten oder dünn besiedelten Gebieten, um zu telefonieren oder Orte zu suchen.

Achten Sie aufmerksam auf Ihr Gepäck, jederzeit und überall. Seien Sie besonders vorsichtig in Hinblick auf Ihre Sachen bei einem Aufenthalt in Jugendherbergen und Hotels. Es ist wichtig, dass Sie Wertsachen, Pass und Reisedokumente im Hotelsafe aufbewahren. Sie sollten immer Kontrolle über die Schlüssel behalten und sie auf sich tragen.

Sie sollten wachsam sein, wenn Sie in Bussen reisen. Diebstahl von Taschen aus den über Ihnen liegenden Gepäckfächern in Bussen ist ein zunehmendes Problem und wird effizient durchgeführt. Am Strand und in beliebten Touristenzielen sollten Sie aufmerksam auf Ihre Wertsachen achten. Vermeiden Sie es, unbeaufsichtigt Getränke in Bars und Diskotheken stehen zu lassen.

Informieren Sie sich in jedem Fall vor Ihrer Reise über das Sicherheitsrisiko.

Währung und Kreditkarten

Die offizielle Währung ist der Colón Costarricense (CRC) (1 USD = 552,456 CRC). Visa, MasterCard und Maestro Kreditkarten können in Costa Rica benutzt werden, allerdings sind sie innerhalb Costa Ricas als bargeldloses Zahlungsmittel nicht flächendeckend verbreitet.

Stromanschlüsse

120 Volt, 60 Hertz, Steckertypen: A, B

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr und können jederzeit ändern.


Insel Cocos - Pazifik

Bildergalerie

Videos

Unsere Top Tauchreisen

Bahamas - Tauchsafaris und Hai...

Wer grosse Haie nah erleben möchte, der ist in den Bahamas am richtigen Ort. Regelmässige Tigerhai Sichtun...

###MOREINFO### »

Insel Cocos - Tauchsafaris

Die Insel Cocos ist ein grüner Taucher-Traum inmitten des pazifischen Ozeanes. Tauchen Sie ein in ein Unter...

###MOREINFO### »

Alle Tauchreisen »

Unsere beliebtesten Reisen

Kurzfristig freie Plätze für Malpelo

Kurzfristig sind auf dem Deutsch geleiteten und Tauchschiff MV Yemaya von Panama Plätze frei geworden zu einer der besten Zeiten des Jahres; Baitball Saison April!

Wenn Sie interessiert sind, machen Sie bitte Ihre Buchung so schnell wie möglich in den nächsten Tagen, da der Rest des Jahres komplett ausgebucht ist und die Insel ab 2018 nicht mehr angefahren wird.

Insel Cocos - Tauchsafaris

Die Insel Cocos liegt exponiert im costa-ricanischen Pazifik und ist nicht nur in der Tauchergemeinschaft sondern auch bei den Liebhabern des Filmes "Jurassic Park" wegen der eindrücklichen Aufnahme des Wasserfalls bekannt. Cocos und die vorgelagerten Felsen bieten eindrückliches Tauchen der Weltklasse mit Haien, Grossfischen und Schwärmen. Berühmt ist der Nachttauchgang mit unzähligen jagenden Weisspitzenhaien.

Bahamas - Tauchsafaris und Haitauchen

Das Bahamas Archipel besteht aus mehr als 700 Inseln und ist ein wahres Taucher-Dorado in der Karibik. Glasklares Wasser, wunderbare Korallen und ein grosser Fischreichtum, ergänzt durch interessantes Wracktauchen machen die Region zu einer der beliebtesten Tauchziele der Karibik. Die Bahamas bieten weltbestes und hautnahes Haitauchen, spezielle Expeditionen mit Haifütterungen sind erhältlich.

footer-verlauf
HANDY: +1 (809) 973 6198

E-MAIL: INFO@UNDERSEAVENTURES.COM