English Deutsch

Galápagos Inseln - Pazifik

Ecuador ist ein Land im Nordwesten des südamerikanischen Kontinents und die Galápagos Inseln zählen als Provinz Ecuadors. Ecuador ist mit einer Fläche von 283'561 km² das viertkleinste Land in Südamerika. Die Galápagos Inseln, welche lokal "archipiélago de Colón" (Columbus Archipel) genannt werden und deren Hauptstadt Puerto Baquerizo Moreno auf der Insel San Cristóbal ist, sind ein aus 13 grossen Inseln bestehendes Archipel. Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz, ist die Stadt mit der höchsten touristischen Aktivität.

Taucher können örtliche Tauchschulen benutzen. Die besten Tauchplätze in den nördlichen Inseln Darwin und Wolf jedoch können nur mit Tauchsafarischiffen besucht werden.

Darwin's Arch Top Tauchplatz in Nord GalapagosInsel Santa Cruz in den Galapagos Archipel Ecuadorianischer Pazifik

Die UNESCO hat die Galápagos Inseln 1978 zum Weltkulturerbe und 2001 zur „Galápagos Marine Reserve“ erklärt und somit auch die Unterwasserwelt unter internationalen Schutz gestellt. 97% der Gesamtfläche der Inseln sind Teil des Galápagos-Nationalparks. Die Haupteinnahmequelle der Inseln ist der Tourismus und speziell der Naturtourismus hilft, die endemische Flora und Fauna zu bewahren.

Galápagos war das Zuhause des einsamen George ("El Solitario George"), das letzte Exemplar der Pinta Riesenschildkröte, ausgestorben im Jahr 2012. Die Inseln sind heute die Heimat von Meeresschildkröten, Seelöwen, Eidechsen, Albatrossen, Leguanen und Pinguinen sowie vielem mehr. Die Tierwelt der Galápagos besteht hauptsächlich aus Vögeln, Säugetieren und Reptilien: Sie umfasst 137 Tierarten, von denen 108 Vögel, 12 Säugetiere und 17 Reptilien sind. Jedoch macht die reiche Unterwasserwelt die Inselgruppe zu einem unvergleichlichen Ort.

Begegnungen mit Galapagos RiesenschildkrötenGalapagos Seelöwen beobachten

FAKTEN ZU DEN GALÁPAGOS INSELN

Lage und Ausdehnung

Das Archipel liegt etwa 972 km vor der Küste Ecuadors und erstreckt sich mit seinen 13 Inseln über eine Fläche von 8'010 km². Der höchste Punkt der Inseln ist der Volcán Wolf mit einer Höhe von 1'707 m, gelegen auf der Insel Isabela, welche mit einer Fläche von 4'588 km² die grösste Insel der Galápagos ist.

Klima

Das Klima der Galápagos Inseln besteht aus zwei Jahreszeiten: Zum einen aus der kalten zwischen Juni und Dezember, wo die Temperaturen unter 19° C fallen können, und zum anderen die "nasse" zwischen Januar und Mai, in der die Temperaturen zwischen 23° und 27° C schwanken.

Die kalte Jahreszeit wird vor allem durch den kalten Humboldt-Strom von der Nordküste Perus her herbeigeführt. In dieser Zeit ist das Meer etwas unruhiger, die Sichtweiten wie auch die Wassertemperaturen sinken und obschon mit Wolken zu rechnen ist, sind die Niederschlagsraten in der "nassen" Jahreszeit höher. Die heissesten Tage sind zwischen März und April, die kältesten im August zu erwarten. In der kalten Jahreszeit ist eine Zunahme der Aktivität von Vögeln und Meeressäugern zu beobachten.

TAUCHEN IN DEN GALÁPAGOS INSELN

Galápagos ist einer der faszinierendsten Orte der Welt zum Schnorcheln und Tauchen. CEDAM international (Conservation, Education, Diving, Awareness and Marine Research) erklärte Galápagos zu einem der sieben Unterwasserwunder der Welt und das Magazin Rodales Tauchen listete die Unterwasserwelt der Inselgruppe zur „ersten Tauchdestination der Welt“ auf.

Tauchen mit Hammerhaien in den Galapagos inseln Ecuador

Eines der schönsten Erlebnisse ist, mit den verspielten Seelöwen im Meer zu schwimmen oder zu tauchen. Die Galápagos bieten die Möglichkeit, in eine wunderbare Unterwasserwelt einzutauchen und Korallenriffe, Wale, Walhaie, Hammerhaie, Rochen und Mantas, Schildkröten, Leguane, hunderte von Fischarten und viele andere Lebewesen zu bewundern; alle zu benennen würde zu einer langen Liste führen. Galápagos besitzt heute den Ruf, einer der weltweit wichtigsten Tauchziele zu sein.

Tauchboote

Astrea, Galápagos Aggressor III, Galápagos Master, Galápagos Sky, Humboldt Explorer, Nortada

ANREISE

Die Anreise zu den Galápagos erfolgt per Flugzeug. Wenn Sie nur die Inseln bereisen möchten und nicht das Festland Ecuadors, empfehlen wir die Reise über den Flughafen José Joaquín de Olmedo International Airport in Quayaquil zu planen. Die Flughafen-Transfers sind kürzer und die Hotels schneller erreichbar als über den Flughafen Mariscal Sucre International Airport in Quito. Auf den Galápagos Inseln bestehen zwei von Ecuador aus erreichbaren Flughäfen: Seymour Airport auf Baltra und San Cristóbal Airport auf San Cristóbal.

Fluggesellschaften

Air Europa, Avior Airlines, Iberia, KLM

Zu den Inseln

Avianca, LATAM Ecuador Airlines, TAME Vuela Ecuador

REISEEMPFEHLUNGEN

Einreisebestimmungen

Achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass bei Einreise in Ecuador noch mindestens 6 Monate Gültigkeit hat. Reisende aus den meisten Länder benötigen keine Visas, mit den folgenden Ausnahmen: Afghanistan, Bangladesch, China, Eritrea, Äthiopien, Kenia, Nepal, Nigeria, Pakistan und Somalia. Reisende müssen ihre Wiederausreise mit einem Rückflug- oder Weiterreiseticket belegen können. Kontrollieren Sie bei der Einreise unbedingt den Einreisestempel.

Die Bestimmungen können jederzeit ändern. Aktuelle Angaben finden Sie in den entsprechenden Landesbehörden:

Impfungen

Obligatorisch: -

Empfohlen: Diphtherie, Gelbfieber, Hepatitis A, Masern, Poliomyelitis, Tetanus (zusätzlich von Vorteil: Abdominaltyphus, Hepatitis B, Tollwut)

Sicherheit

Das Tragen von Schmuck und hohen Bargeldbeträgen sollte unterlassen werden. Achten Sie während Ihrer Reise stets auf Ihr Gepäck, Ihre Taschen und Ihre Brieftasche. Im Allgemeinen wird geraten, sich nicht im Alleingang oder Nachts auf den Strassen aufzuhalten, da vermehrt Überfälle auf Touristen vorkommen.

Währung und Kreditkarten

Die Währung in Ecuador und auf den Galápagos ist der US Dollar (USD). Das bargeldlose Zahlen ist nicht in allen Restaurants, Hotels und Geschäften anerkannt. Visa, MasterCard und Diners Club sind die am häufigsten akzeptierten Kreditkarten, jedoch wird an vielen Orten noch 4-10% Zuschlag verrechnet. Deshalb ist es empfehlenswert, bar zu bezahlen.

Stromanschlüsse

120-127 Volt, 60 Hertz, Steckertypen: A, B

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr und können jederzeit ändern.


Galápagos Inseln - Pazifik

Bildergalerie

Videos

Unsere Top Tauchreisen

Insel Cocos - Tauchsafaris

Die Insel Cocos ist ein grüner Taucher-Traum inmitten des pazifischen Ozeanes. Tauchen Sie ein in ein Unter...

###MOREINFO### »

Bait Ball Saison Malpelo - kur...

Wie sicherlich die meisten Pazifik - Tauchensüchtigen wissen, sind sämtliche Reisen zum Haiparadies Malpelo ...

###MOREINFO### »

Alle Tauchreisen »

Unsere beliebtesten Reisen

Kurzfristig freie Plätze für Malpelo

Kurzfristig sind auf dem Deutsch geleiteten und Tauchschiff MV Yemaya von Panama Plätze frei geworden zu einer der besten Zeiten des Jahres; Baitball Saison April!

Wenn Sie interessiert sind, machen Sie bitte Ihre Buchung so schnell wie möglich in den nächsten Tagen, da der Rest des Jahres komplett ausgebucht ist und die Insel ab 2018 nicht mehr angefahren wird.

Insel Cocos - Tauchsafaris

Die Insel Cocos liegt exponiert im costa-ricanischen Pazifik und ist nicht nur in der Tauchergemeinschaft sondern auch bei den Liebhabern des Filmes "Jurassic Park" wegen der eindrücklichen Aufnahme des Wasserfalls bekannt. Cocos und die vorgelagerten Felsen bieten eindrückliches Tauchen der Weltklasse mit Haien, Grossfischen und Schwärmen. Berühmt ist der Nachttauchgang mit unzähligen jagenden Weisspitzenhaien.

Bahamas - Tauchsafaris und Haitauchen

Das Bahamas Archipel besteht aus mehr als 700 Inseln und ist ein wahres Taucher-Dorado in der Karibik. Glasklares Wasser, wunderbare Korallen und ein grosser Fischreichtum, ergänzt durch interessantes Wracktauchen machen die Region zu einer der beliebtesten Tauchziele der Karibik. Die Bahamas bieten weltbestes und hautnahes Haitauchen, spezielle Expeditionen mit Haifütterungen sind erhältlich.

footer-verlauf
HANDY: +1 (809) 973 6198

E-MAIL: INFO@UNDERSEAVENTURES.COM