English Deutsch

Martin Mross und Ulrich Babilon Insel Gorgona - März 2012

Hallo Arthur,

Wir sind seit vorgestern aus Kolumbien zurück und hatten wirklich eine gute Zeit. Ich hätte mich sowieso noch bei Dir gemeldet.

Also, grundsätzlich war die ganze Gorgona-Tour echt super. Die Insel ist ja wirklich wunderschön und naturbelassen, zudem hatten wir auch echt Glück mit dem Wetter. Und es hat wirklich alles sehr gut geklappt. Der Transfer, sowohl auf Hin-, als auch Rückfahrt, hat einwandfrei funktioniert und alles Personal war wirklich sehr freundlich (ich fand die Kolumbianer allgemein sehr freundlich!). Wir sprechen ja kaum Spanisch und es konnte auch kaum jemand Englisch, aber es hat trotzdem alles problemlos geklappt. Auch die Unterkunft war top, sehr schönes, einfaches Zimmer und da wir die Tage die einzigen Touristen waren, war es echt gemütlich und ruhig. Und das Essen war richtig, richtig gut, da kann ich nur in höchsten Tönen loben. Frisch, lecker, schön angerichtet und auch da sehr nette Bedienung... perfekt!

Zum Tauchen: Grundsätzlich war der Dive-Shop völlig OK, Equipment war gut und Instructor und Divemaster waren sehr nett zu uns. Untereinander verstehen sie sich wohl nicht ganz so gut, so dass der Divemaster wohl gekündigt hat. Aber das haben sie uns nicht spüren lassen, nur erzählt. Die Zeit war sicher nicht ideal zum Tauchen, es war einfach (wie Du ja auch angekündigt hattest) sehr kalt. Über Sprungschicht (ca. 10m) waren es so 23 Grad, aber da war die Sicht ziemlich schlecht, unterhalb waren es nur 17-18 Grad.... Wir hatten Shirts dabei, aber der Tauchshop hatte nur 3mm-Anzüge, so dass wir am ersten Tag echt gefroren haben. Ab dem zweiten Tag hatten wir dann zwei Anzüge an und dann war es OK, aber natürlich immer noch kalt, weshalb wir dann meistens nur so 30-35 min. unten waren, dann hats einfach gereicht. Aber da wir ja alleine waren, konnten wir das ja auch so machen, wie wir wollten.

Von den Tauchplätzen her sind wir so ziemlich in jeder Richtung unterwegs gewesen, Nordspitze, Südspitze, direkt vor dem Hotel und weit hinter Gorgonilla, von daher haben wir die Insel von allen Seiten mal betrachtet. So einen richtigen Favoritentauchplatz hatten wir jetzt eigentlich nicht, irgendwie hatten sie alle was und waren auch alle auf ihre Weise spannend. La Cazuela (hinter Gorgonilla) und Montanita 2 waren vielleicht so die besten Plätze für uns. Und wirklich viel Fisch und alles toll bewachsen. Von daher war es wirklich lohnend, ich würde beim nächsten Mal nur zu einer anderen Zeit kommen, wenn es einfach was wärmer unter Wasser ist :-)

Wir hatten auf jeden Fall eine sehr gute Zeit und es gab wirklich überhaupt nichts zu bemängeln.

Nochmals Danke für Alles und weiterhin viel Erfolg,

Viele Grüße, Martin

footer-verlauf
HANDY: +1 (809) 973 6198

E-MAIL: INFO@UNDERSEAVENTURES.COM